---Für nähere Informationen einfach auf das jeweilige Bild klicken.---

https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/41HxmQsbNjL.jpg


http://tolzin-verlag.com/WebRoot/Store6/Shops/908872e9-6c8f-48ca-a4e8-3fa77835fd10/5536/2FBA/3FED/EA64/8FBE/0A48/351F/0D27/FBU-116_Ziegler-Tieraerzte-koennen-die-Gesundheit-ihres_ml.jpg

Immer mehr Hunde und Katzen leiden an Haut- und Magen-Darm-Erkrankungen oder unerklärlichen Allergien. Die gängigen Therapien der meisten Tierärzte mit Antibiotika und Kortison schaden jedoch mehr, als sie helfen. Auch die viel gepriesenen Allergiefuttermittel sind ein zusätzliches Übel, das dem Tier zu den vorhandenen Krankheiten oft noch weitere hinzufügt. Trotz Dauermedikation werden die Tiere immer kränker.

 

Dr. Jutta Ziegler, die bereits in ihrem Bestseller "Hunde würden länger leben, wenn..." die Missstände in der Behandlung von Katzen und Hunden angeprangert und damit viele Haustierhalter zum Umdenken gebracht hat, zeigt in ihrem neuen Buch anhand von Fallbeispielen aus ihrer Praxis alternative Therapiemöglichkeiten auf. Durch artgerechte Fütterung, die Vermeidung von unnötigen Chemiekeulen sowie natürliche Regulationsmethoden können viele chronisch degenerative Krankheiten schon im Vorfeld verhindert oder geheilt werden.

 

Ein Buch, das jedem Tierhalter die Augen öffnet.


https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/51eADGgBs9L._AC_UL320_SR202,320_.jpg

Glaubt man der Werbung, ist für unsere Tiere das Beste gerade gut genug. Die Realität sieht anders aus: Mit Aromen, Geschmacksverstärkern und dem Arsenal der Kunstnahrungshexenküche wird ein >>leckeres<< Menü für Waldi, Minka und CO. zubereitet. Neben Abfällen landen auch Klärschlamm, Bakterien und Pilze im Fressnapf unserer Lieblinge. Die Tiere leiden und werden krank. Und nicht nur sie, sondern durch den Verzehr von Nutztieren auch der Mensch. Schockierende Fakten, brillant recherchiert - Werbung und Wahrheit bei der Tierfutterproduktion.


http://www.barfers.de/upload/image/barfbrosch.jpg

Über diese Broschüre

 

Die Ernährung ist das wichtigste Standbein einer guten Gesundheit. Leider haben die meisten Hundebesitzer die Verantwortung für die Ernährung ihres Hundes an die Tierfutterhersteller abgegeben. Das Ergebnis der Fütterung mit dieser auf Getreide basierenden Nahrung wird immer deutlicher durch den enormen Zuwachs an Krankheiten in unserer Hundepopulation. Das hängt UNBEDINGT mit der Ernährung zusammen. Viele Tierärzte, Züchter und Hundebesitzer suchen Alternativen zu Fertigfutterprodukten. Eine dieser Alternativen, die mittlerweile Befürworter in der ganzen Welt hat, ist die sogenannte BARF-Ernährung. Diese Broschüre erklärt auf einfacher und praktischer Weise wie man seinen Hund artgerecht mit frischem Futter versorgen kann. Alle wesentlichen Fragen werden kompetent beantwortet. Mit Futtermittelbeschreibungen, kleiner Kräuterkunde, Hinweisen zu Ergänzungsfuttermitteln, Ernährungsplänen, nützlichen Tipps, Tabellen, Bezugsquellen und weiterführender Literatur.